OUTDOOR › SURVIVAL › TEAMCOACHING › HÖHEN- / TIEFENARBEITEN

„Bei uns wird das Kleingedruckte ganz groß geschrieben!“

Allgemeine Geschäftsbedingungen „AGB“ / Teilnahmebedingungen

1) Anerkennung der „AGB“

Jeder Teilnehmer muss die Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen (= „AGB“) der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) zur Kenntnis nehmen sowie anerkennen und bestätigt die Kenntnisnahme und Anerkennung mit der Anmeldung bzw. mit seiner Unterschrift auf dem Anmeldeformular oder / und der Haftungsausschlusserklärung.

Bei minderjährigen Teilnehmern muss ein Erziehungs-/Sorgeberechtigter bzw. der volljährige Aufsichtsverpflichtete diesen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen erklären und bestätigt mit seiner Unterschrift die Erlaubnis zur Teilnahme und die Anerkennung.

Bei Schulklassen oder geschlossenen Gruppen mit minderjährigen Teilnehmern muss der / die Lehrer bzw. der volljährige Gruppen-Verantwortliche diesen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen erklären und bestätigt mit seiner Unterschrift die Erlaubnis zur Teilnahme und die Anerkennung.

Grundsätzlich nimmt jeder Teilnehmer allein verantwortlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko teil!  [Siehe Nr. 9 und 9a]

2) Aufsichtspflicht bei Kindern

Bei minderjährigen Teilnehmern werden die Erziehungs-/Sorgeberechtigten bzw. der volljährige Aufsichtsverpflichtete nicht aus deren Aufsichtspflicht entlassen.

Die Erziehungs-/Sorgeberechtigten bzw. der volljährige Aufsichtsverpflichtete entbindet die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) von der Einzelbetreuung minderjähriger Teilnehmer.

3) Abschluss des Teilnahmevertrages [Gilt nur für längerfristig gebuchte individuelle Aktivitäten]

Mit Ihrer schriftlichen, mündlichen (persönlich / telefonisch) oder elektronischen (Email) Anmeldung zu einer individuellen Aktivität bieten Sie der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) den Abschluss eines Teilnahmevertrages verbindlich an.

Melden Sie mehrere Teilnehmer an, haften Sie für deren Verpflichtungen aus dem Teilnahmevertrag mit.

Der Vertrag kommt erst zustande, wenn die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) die Anmeldung schriftlich oder fernmündlich bestätigt. Weichen Bestätigung und Anmeldung voneinander ab, bedeutet dies ein neues Angebot der  Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt).

Bis 7 Tage vor Teilnahmebeginn erhalten Sie eine ausführliche Information mit allen notwendigen Einzelheiten und Unterlagen. Sollten Sie bis 4 Tage vor Teilnahmebeginn wider Erwarten keine Informationen erhalten, so besteht Ihre Mitwirkungspflicht darin, die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) umgehend zu benachrichtigen. [Weitere Mitwirkungspflichten: Siehe Nr. 16]

4) Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Beschreibung der Veranstaltung und – bei längerfristig gebuchten individuellen Aktivitäten – aus den Angaben in der Teilnahme-/Anmeldebestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, werden nur mit schriftlicher Bestätigung der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) verbindlich.

5) Rücktritt/Umbuchung [Gilt nur für längerfristig gebuchte individuelle Aktivitäten]

Sie können jederzeit vor Teilnahmebeginn zurücktreten, jedoch nur mit schriftlicher Erklärung. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt).

Treten Sie eine Teilnahme nicht an und haben dies nicht zuvor schriftlich angekündigt, müssen Sie den Veranstaltungspreis in vollem Umfang tragen.

Ansonsten gelten folgende Rücktrittskosten:

– bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des vereinbarten Preises
– vom 13. bis 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 60 % des vereinbarten Preises
– vom 6. bis 4. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 70 % des vereinbarten Preises
– danach 80 % des Veranstaltungspreises.

Für Umbuchungen (Änderungen des Veranstaltungsbeginns, -dauer, Inhalt etc.), die nach Vertragsabschluss bzw. Erhalt der Teilnahme-/Anmeldebestätigung erfolgen, wird eine Kostenpauschale von 50,00 € pro Veranstaltung erhoben.

Beenden Sie als Teilnehmer frühzeitig auf eigenen Wunsch die Veranstaltung vor dem offiziellen Veranstaltungsende, besteht kein Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung.

Bitte prüfen Sie den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung! [Siehe Nr. 15]

6) Rücktritt seitens des Veranstalters

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen, falls dies zwingend notwendig ist [z. B. Wetter, Krankheit von Trainern / Teamern etc.]. In diesem Fall wird der bereits bezahlte Preis in vollem Umfang zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

7) Unterrichtungspflicht

Sie sind dazu verpflichtet, die Veranstaltungsleiter (= “Trainer / Teamer“) von eventuellen Krankheiten, Allergien, Medikamentenabhängigkeiten, Behinderungen, Ängsten, Nichtschwimmen können etc. sofort vor der Veranstaltung zu unterrichten; [Selbstverständlich werden die Angaben streng vertraulich behandelt].

Es ist notwendig, dass Sie sich längere Zeit in der freien Natur und abseits der Zivilisation aufhalten und bewegen können!

Angepasste Wetterschutzkleidung inklusive Regenschutzkleidung und knöchelhohe Wanderschuhe (+ ggf. Handschuhe & Mütze) sind Vorschrift. [Siehe Nr. 11]

8) Preis

Der angegebene Preis bzw. die Preise der aktuellen Preisliste verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Bei einigen – längerfristig gebuchten individuellen – Veranstaltungen wird eine Anzahlung fällig. Bitte bezahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung. (Gilt nicht für kurzfristig buchbare Aktivitäten, wie z. B. Klettersteig, Kletterbrücke, Tubing etc.).

Die Bezahlung einer Rechnung von der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) erfolgt per Banküberweisung auf das Konto der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) unter Angabe der Rechnungsnummer [alle notwendigen Angaben sind auf der Rechnung vermerkt].

Für kurzfristig buchbare Aktivitäten – z. B. Klettersteig, Kletterbrücke, Tubing etc. – gilt die jeweils aktuelle Preisliste.

9) Haftung

Es wird hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Aktivitäten in der Natur und Outdoorsport ein erhöhtes Risiko zur Folge hat, das bei der Ausübung in Kauf genommen werden muss!

Von gesetzlichen Haftpflichttatbeständen abgesehen nimmt der Teilnehmer an der Veranstaltung auf eigene Gefahr und eigenes Risiko sowie allein verantwortlich teil.

9a) Haftungsausschluss

Jeder Teilnehmer verzichtet – für alle im Zusammenhang mit einer Veranstaltung / Aktivität der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) erlittenen Unfälle oder Schäden – auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffs gegen:

  • Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) und dessen Unternehmer / Gesellschafter
  • den / die Grundstückseigentümer
  • den Veranstalter sowie dessen Mitarbeiter und Helfer
  • die mit der Organisation und Durchführung in Verbindung stehenden Personen
  • die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des o. g. Personenkreises.

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) haftet nicht für Unfälle, die durch Nichteinhaltung der Anweisungen des Veranstaltungsleiters (= „Teamers / Trainers“), falsche oder unterlassene Angaben des Teilnehmers [siehe Nr. 7] oder bei panischen Anfällen eines oder mehrerer Teilnehmer verursacht werden.

Während der Veranstaltungen sind Körperschmuck, Hörgeräte, Brillen und dergleichen abzulegen. Sind Hör- und Sehhilfen notwendig, übernimmt die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung.

Für Zerstörung, Beschädigung, Verschmutzung oder Abhandenkommen von mitgebrachten privaten Gegenständen und Bekleidungsstücken wird keine Haftung übernommen, auch nicht wenn diese Gegenstände in die Obhut des Personals (= „Teamers / Trainers“) gegeben werden.

Es bleibt dem Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) vorbehalten, die angegebene Veranstaltung nach Fähigkeiten / Kenntnissen der Teilnehmer oder wegen unvorhersehbarer Umstände (z. B. Wegsperrung, Unwetter etc.) abzuändern.

Abweichungen einzelner Leistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Vertrags, die nach Vertragsschluss notwendig werden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Veranstaltung nicht beeinträchtigen. Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) ist berechtigt, gleichwertige und zumutbare Ersatzleistungen zu bieten.

Die Haftung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer auf Schadensersatz wegen vertraglicher oder vorvertraglicher Ansprüche aus dem Vertrag ist auf den Veranstaltungspreis beschränkt, soweit

a)    ein Schaden weder grob fahrlässig noch vorsätzlich herbeigeführt wurde, oder

b)    der Veranstalter für einen dem Kunden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Beeinträchtigung oder Ausfall der Leistung der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt)  durch höhere Gewalt wie Unerreichbarkeit des Veranstaltungsortes, Witterungseinflüsse, unverschuldeter Ausfall von Leistungsträgern o. ä. berühren nicht den vertraglichen Vergütungsanspruch. Dazu gehört ebenfalls die Situation, dass eine Veranstaltung aus ökologischen Gründen oder anderen Gründen des Naturschutzes nicht wie ursprünglich geplant durchgeführt werden kann. Insbesondere sind hierzu Wegsperrungen z. B. wegen Windbruch oder Erdrutsch, Felssperrungen, Fluss-/Stauseesperrungen aus Wassermangel und andere Geländesperrungen sowie Waldbrandwarnstufen zu zählen.

Soweit durch höhere Gewalt Mehr- oder Minderaufwendungen entstehen, erhöht oder vermindert sich der Vergütungsanspruch entsprechend.

Die Veranstaltungen und Aktivitäten der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) werden im Sinne der geltenden Gesetzte und Verordnungen – insbesondere der Naturschutzverordnungen – mit all ihren Einschränkungen durchgeführt. Ergeben sich hieraus während einer Veranstaltung Einschränkungen für den geplanten Ablauf, ist die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) berechtigt, die Veranstaltung im Sinne dieser Gesetze und Verordnungen abzuändern und ersatzweise gleichwertige Leistungen anzubieten.

10) Anweisungen

Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen des Veranstaltungsleiters (= „Teamers / Trainers / Klettersteig-Führers“ etc.) sind bindend. Bei Zuwiderhandlungen und Verstößen gegen Anweisungen können die betreffenden Teilnehmer von der Teilnahme ausgeschlossen werden, ohne Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung.

Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen des Veranstaltungsleiters (= „Teamers / Trainers / Klettersteigführers“ etc.) übernimmt die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) keine Haftung für die damit verbundenen Schäden.

11) Ausrüstung / Sicherheit

Die an die Teilnehmer ausgegebene Ausrüstung (z.B. Lampen, Handschuhe, Messer, Helme, Gurte, Seile, Klettersteigsets, Schwimmwesten, Iso.-Matten, Zelte, Tubing-Reifen, Neoprenanzüge etc.) ist nur geliehen. Sie ist und bleibt das Eigentum der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) und muss nach Anweisung des Veranstaltungsleiters (= „Teamers / Trainers“) sorgfältig benutzt werden. Die Sicherheitsausrüstung (z. B. Klettergurt, Helm, Klettersteigset, Schwimmweste etc.) wird vom Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) auf korrekten Sitz geprüft; Eigenmächtiges Öffnen, Ablegen oder Ändern der Sicherungsausrüstung ist streng verboten.

Nichtbeachten / Zuwiderhandlungen und Verstöße gegen die Anweisungen führen zum Haftungsausschluss und ggf. zum Ausschluss von der Teilnahme – ohne Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung – . [Siehe Nr. 10]

Das Verlassen der Veranstaltung mit Ausrüstungsgegenständen der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) wird zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt [= Diebstahl].

Bei unsachgemäßer Behandlung der Ausrüstung – z. B. mutwillige Verschmutzung, Beschädigung oder Zerstörung – behält sich die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt)  vor, die Kosten der Reinigung, Reparatur oder Neubeschaffung dem Verursacher bzw. dessen Sorgeberechtigten / Aufsichtsverpflichteten in Rechnung zu stellen.

Mutwillige Beschädigung / Zerstörung und Vandalismus sowie Diebstahl wird zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt [= Sachbeschädigung].

Angepasste Wetterschutzkleidung inklusive Regenschutzkleidung und knöchelhohe Wanderschuhe (+ ggf. Handschuhe & Mütze) sind Vorschrift.

Die Benutzung von Funktelefonen oder anderen elektronischen Geräten während der Veranstaltung ist störend und unhöflich. Sehr wichtige Telefonate können beim Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) angemeldet werden; Es wird versucht darauf Rücksicht zu nehmen, damit das Telefonat möglichst unauffällig / nicht störend durchgeführt werden kann.

Lange Haare sind in geeigneter Weise kurz zu binden (mittels Haargummi oder Haarnetz), um ein Verklemmen zu verhindern.

Während der Veranstaltungen sind Körperschmuck, Hörgeräte, Brillen und dergleichen abzulegen.

Für Zerstörung, Beschädigung, Verschmutzung oder Abhandenkommen von mitgebrachten privaten Gegenständen und Bekleidungsstücken wird keine Haftung übernommen, auch nicht wenn diese Gegenstände in die Obhut des Personals (= „Teamers / Trainers“) gegeben werden. [Siehe Nr. 9a]

12) Drogen, Alkohol, Waffen, Gewalt, Extremismus

Teilnehmer, die unter Drogen stehen oder alkoholisiert sind, werden von der Teilnahme ausgeschlossen; Ohne Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung.

Während der Veranstaltungen besteht absolutes Rauch- und Drogen- sowie Gewaltverbot.

Das Mitbringen und Mitführen von Waffen jeglicher Art – außer Taschen- und Survivalmesser – ist streng verboten.

Gewalt, Gewaltverherrlichung, Rassenhass oder Links-/Rechtsextremismus wird konsequent untersagt.

13) Gefahren in der Natur

Aktivitäten in der Natur und Outdoorsport haben ein erhöhtes Risiko zur Folge, das bei der Ausübung in Kauf genommen werden muss!

Der Aufenthalt unter freiem Himmel ist mit „normalen“ Gefahren verbunden.

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) weist hier ausdrücklich auf einige dieser Gefahren hin, die u. U. lebensgefährliche Erkrankungen herbeiführen können:

UV-Strahlung (= Sonnenbrand), Insektenstiche, Zecken, Fuchsbandwurm, Tollwut, Wundstarrkrampf, Dornen, Brennnessel, Giftpilze, Giftpflanzen, Pollen, Bakterien, Keime, Viren, Wildtiere (Wildschwein, Fuchs, Luchs, Wolf), Erfrierungen (=Kälte), Blitzschlag (=Gewitter), Steinschlag, Windbruch (=umstürzende Bäume / herabfallende Äste) etc. !

Splitter in der Haut, eingerissene / abgebrochene Fingernägel, Insektenstiche wie Mückenstiche, Hautreizungen – z. B. durch Brennnesseln, Schürf- / Schnitt- / Riss- und Platzwunden, Prellungen, Verstauchungen, Bänderdehnungen, Zerrungen“ etc. gehören zu den „normalen“ Sport-Verletzungen, die selbst bei größter Vorsicht nicht verhindert werden können.

14) Ärztliche Untersuchung

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) empfiehlt jedem Teilnehmer (rechtzeitig vor der Veranstaltung) eine gründliche Untersuchung beim Hausarzt und ein ärztliches Beratungsgespräch hinsichtlich der geplanten Veranstaltung. Dabei sollte vor allem der Impfschutz (auch Zeckenimpfung), das Immunsystem und die Fitness / Belastbarkeit (Herzfunktion!, Belastungs-EKG) sowie eine evtl. Unverträglichkeit (Allergietest) oder Heuschnupfen etc. geprüft werden.

15) Versicherung

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) empfiehlt jedem Teilnehmer (rechtzeitig vor der Veranstaltung) ein Beratungsgespräch bei einer Versicherungsgesellschaft hinsichtlich der geplanten Veranstaltung. Dabei sollte vor allem der Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung, einer Krankenversicherung, einer Unfallversicherung mit Bergungskostenübernahme, Berufsunfähigkeitsversicherung, Pflegeversicherung und ggf. einer Lebensversicherung geprüft werden.

Auch die Themen Testament, Patientenverfügung und Organspende sollten vorher geklärt sein.

Bitte besprechen Sie mit Ihrer Versicherung vor allem den Punkt 9 + 9a  Haftung!

… Von gesetzlichen Haftpflichttatbeständen abgesehen nimmt der Teilnehmer an der Veranstaltung auf eigene Gefahr und eigenes Risiko sowie allein verantwortlich teil.

… Jeder Teilnehmer verzichtet – für alle im Zusammenhang mit einer Veranstaltung / Aktivität der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) erlittenen Unfälle oder Schäden – auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffs. …

… Aktivitäten in der Natur und Outdoorsport haben ein erhöhtes Risiko zur Folge, das bei der Ausübung in Kauf genommen werden muss! …

16) Mitwirkungspflicht

Sollten Sie wider Erwarten Grund zu Beanstandungen haben, so sind Sie verpflichtet, dies sofort dem örtlichen Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) mitzuteilen. Der Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) ist jedoch nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen.

Ansprüche müssen innerhalb von 4 Wochen nach dem vereinbarten Veranstaltungsende schriftlich bei der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) geltend gemacht werden. Sämtliche Ansprüche verjähren 6 Monate nach dem vereinbarten Veranstaltungsende.

17) Foto-,Film-,Webcam-Aufnahmen

Die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) behält sich das Recht vor, Foto-/Film-/Webcam-Aufnahmen zu Informations- oder Werbezwecken vorzunehmen, diese elektronisch zu speichern und ggf. zu veröffentlichen. Sollte ein Teilnehmer hiermit nicht einverstanden sein, hat er dies sofort zu Veranstaltungsbeginn dem Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) mitzuteilen.

18) Unwirksamkeit einzelner Klauseln / „Salvatorische Klausel“

Soweit einzelne Bestimmungen der AGB der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) unwirksam sein sollten, hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. An Stelle der ungültigen Regelung soll diejenige treten, welche die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit geregelt hätten, um den wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung zu erreichen. Dies gilt auch für den Fall einer Regelungslücke.

19) Konstruktive Kritik

Sollten Sie wider Erwarten Grund zur Kritik haben, so bitten wir Sie darum, diese sofort dem örtlichen Veranstaltungsleiter (= „Teamer / Trainer“) mitzuteilen. [Siehe auch Nr. 16]

Gern können Sie uns Ihre konstruktive Kritik schriftlich mitteilen. Wir werden versuchen Ihre Anregungen in Zukunft umzusetzen und uns zu verbessern!

Wer aufhört sich zu verbessern, hört auch auf gut zu sein.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) / Teilnahmebedingungen = Nr. 1-19 gelten ab dem 01.01.2013.

Wer keine Grenzen setzt, schafft keine Räume.
Heinrich Fallner

Es gibt keine Sicherheit, aber es gibt ungemein viel Angst, sie zu verlieren.
Kiezküche Pankow


Warum Regeln? Ergebnisse einer Klassenarbeit

Praktische Philosophie

Wir stellten uns zunächst die Frage, warum es überhaupt Gesetze und andere Regeln gibt. Ohne diese wäre das Leben für jeden einzelnen doch viel leichter – oder nicht? „Nein!“, lautete die einstimmige Antwort. Regeln sind immer dann notwendig, wenn mehrere Menschen in einer Gemeinschaft (Familie, Gemeinde, Staat) zusammenleben. Dazu einige Aussagen aus der abschließenden Klassenarbeit:

„Regeln sind dazu da, um sie einzuhalten. Nur so ist ein Zusammenleben von Menschen möglich. Sie helfen uns, das Zusammenleben zu erleichtern und uns untereinander zu respektieren. Sie dienen auch dazu, dass wir uns »zivilisiert« verhalten. Jemand hat sich Gedanken gemacht und die Grenze zwischen erlaubt und nicht erlaubt gesetzt. Es gibt überall Regeln, unter den Menschen – z. B. in der Beziehung, in der Schule, bei der Arbeit, zu Hause usw -, und sogar unter den Tieren und in der Natur. Wenn es keine Regeln geben würde, dann würde das Zusammenleben der Menschen nicht wirklich funktionieren. Man braucht Regeln in einer Gesellschaft, um dem Nächsten vertrauen zu können. Regeln schützen. Deshalb müssen Regeln respektiert und befolgt werden.“

Zur Einstimmung auf das weitere Erforschen des Wesens von Regeln und Gesetzen spielten wir ein einfaches Spiel, bei dem die Spieler erfahren können, wie sich jemand fühlt, der willkürlich gesetzte Regeln befolgen muss, bzw. wie sich jemand fühlt, der willkürlich Regeln setzen darf.

Weiteres Nachdenken ergab:

Regeln kann nur aufstellen, wer dazu legitimiert ist.

Das Befolgen von Regeln muss kontrolliert werden.

Wird gegen Regeln verstoßen, dann muss jemand über die Macht verfügen, mit Hilfe von Bestrafungen o. ä. das Befolgen der Regeln zu erzwingen.