OUTDOOR › SURVIVAL › TEAMCOACHING › HÖHEN- / TIEFENARBEITEN

Die u. g. Aktivitäten (= Bausteine) ermöglichen die Zusammenstellung Ihrer individuellen Wunsch-Veranstaltung. Dieses Baukasten-System hat sich seit über 20 Jahren bewährt und garantiert zufriedene und glückliche Teilnehmer. Im Vordergrund unserer Veranstaltungen steht das Erreichen des gewünschten Ziels und nicht die Aktion!

• Vorstellung und Erläuterung: Nützliche Survival-Hilfsmittel / -Ausrüstungsgegenstände
• Vorstellung, Erläuterung und Umgang: Abenteuerwald-Thale-Überlebenspaket
• Umgang mit Karte, Kompass, GPS
• Sternenkunde, Orientierungshilfen
• Orientierungswanderung / -Lauf (Auffinden von Punkten im Gelände)
• Notsignale
• Erste-Hilfe / Letzte Hilfe in der Wildnis (Wunden vernähen, Infusion, Zahnbehandlung, Amputation etc.)
• Transport / Bergung von Verletzten
• Klettern (Kletterwand / Fels) und Abseilen (auch Dülfersitz)
• Abseilen von Bauwerken / Brücken
• Baumklettern
• Seilbrücke / Seilbahn / Seilrutsche
• Belastungs-Marsch / -Lauf mit Hindernissen, „Fluchtlauf“
• Abhärte-Übungen
• „Mutprobe“ / Mutsprung (z.B. von Leiter oder hoher Brücke ins Seil oder ins Wasser)
• Freifall (Power Fan)
• Gewässerdurchquerung
• Bachbett- / Flussbettlauf
• Schlammdurchquerung / Wildschweinsuhle
• Tarnen, Verstecken, „Hören und Sehen bei Nacht“
• Selbstverteidigung mit und ohne Waffen / gefährlichen Gegenständen
• Jagen / Schießen (Speer, Axt, Keule, Bola, Pfeil + Bogen, Blasrohr, Armbrust, Pistole)
• Schießtraining (auf eigenem Indoor-Schießstand, nur Luftpistole / Luftgewehr!)
• Bogenschießen, Armbrustschießen, Blasrohrschießen, Paintballschießen (Schießstand)
• Wasserbeschaffung (Destillation etc.), Trinkwasseraufbereitung / -Reinigung (Filter etc.)
• Survival-Natur-Kost (Würmer, Maden, Ameisen , Brennessel etc.)
• Spurenkunde, Fallenbau
• Schlachten, Räuchern, Rauchfell
• Notunterkunftbau mit einfachen Hilfsmitteln, Grashütte und Wildnismatratze
• Wildniskühlschrank
• Alarmanlagen
• Anfertigen von Behelfswerkzeugen (z. B. Grabstock, Grillzange, Hammer, Pflöcke, Krücken, Leiter etc.)

Weitere Survival-Bausteine:

• Feuermachen auf verschiedene Art und Weise (vom Feuerzeug bis zum Funkenschlagen)
• Feuerreflektor
• Zubereitung von Nahrung auf dem Feuer / der Glut (Spieß, Naturroste, Blättermantel, Steinbrot etc.)
• Fladenbrot / Steinbrot, Kochkuhle, Räucherkuhle
• Höhlen-/Bergstollenerkundung, Rettung aus Höhle / Stollen / Kriechtunnel (= Verschütteten-Bergung)
• Seilbrücke, Seilbahn, Seilrutsche über Bach / Fluss / Teich / Schlucht
• Floßbau und Floßfahren
• Bootbau und Bootfahren (Grasboot und/oder Astboot / Astfloß mit Plastikplane)
• Überlebenstechniken im Wasser und Wassergewöhnungsübungen
• Allein im Wald / Einsame Nacht = “Lonely Night“
• Allein zum Camp finden = “Wolfspfad“
• Kletterwand / Kletterelemente / Klettersteig
• Survivalspiel (= Überleben in der Wildnis / auf dem Survivaltrainingsgelände im NP Harz)*
• Feuerlösch-Training / -Übungen
• PKW-Fahrtraining / -Fahrübungen
• Vorbereitungstraining für Expeditionen / Extremreisen
• Selbstbehauptung-, Selbstsicherheit-, Selbstverteidigung-Training [auch speziell für Frauen / Mädchen]
• Sinnes-Parcours
• Blindpfad
• Barfuß-Parcours
• Stelzenlaufen
• Zaubern, Feuerspucken

*Alle TN bekommen Goldtaler. Je komfortabler die Miet-Ausrüstung, desto teurer. Es gewinnt der TN / das Team, welches am wenigsten Ausrüstung genutzt hat / am wenigsten Goldtaler ausgegeben hat.